Sauerteigbrötchen
Allgemein,  Backen,  Brötchen

Dinkelbrötchen mit Sauerteig

Dinkelbrötchen mit Sauerteig halten länger frisch und schmecken sehr lecker. Leider bekommt man die nur sehr selten beim Bäcker und wann, dann sind oft Sonnenblumenkerne im Teig. Da der Liebste darauf stark allergisch reagiert, müssen wir darauf verzichten.
Außer….
Außer wir backen selbst! Yeah, wie gut, dass das Spaß macht!

Springe zu Rezept
Dinkelbrötchen mit Sauerteig

Hahaha, nicht nur das Backen hat Spaß gemacht, auch das Stapeln der Brötchen *grins*. Das wollte ich schon immer mal machen. Da kann auch nur ein Foodblogger drauf kommen, Brötchen zum Fotografieren zu Stapeln. Sieht irgendwie cooler aus, als im Brotkörbchen. Wobei, da fällt mir ein: ich hab ja gar kein Brotkörbchen. Die leckeren Brötchen sind einfach zu schnell weggefuttert.

Dinkelbrötchen mit Sauerteig

Für diese Dinkelbrötchen kannst Du abends einen Sauerteig ansetzen, morgens rührst du noch den Teig und kannst dann zum Frühstück Dinkelbrötchen genießen.

Es braucht etwas Zeit, denn der Teig muss ca. 10 Minuten mit einer starken Küchenmaschine gekneten werden, dann min. 30 Minuten gehen und nach dem Formen nochmals ca. 45 Minuten. Aber wenn du wie ich Frühaufsteher bist, der Rest der Familie aber grundsätzlich mindestens 2 Stunden nach dir aufsteht, dann klappt das auch mit dem gemeinsamen Frühstück.

Dinkelbrötchen

Während die Brötchen aufgehen, kannst du ja genüßlich ein Bad nehmen, die Sonntagszeitung lesen oder in Blogs stöbern.

Das Rezept für das Anstellgut / den Sauerteigansatz, habe ich dir HIER aufgeschrieben.

Ich habe die Teiglinge nach dem Formen, also bevor sie danach nochmals aufgegangen sind, mit einer Rasierklinge eingeritzt. Bzw. ich habe dafür dieses Teigmesser*.

Die zur Zubereitung benutzten Küchengeräte / Hilfsmittel stelle ich dir auf dieser Seite separat vor. Hier findest du alles, mit dem ich gerne arbeite.

Mit “*” im Text gekennzeichnete Links führen zu einem Affiliate-Partner. Wenn du mehr darüber oder über Werbung im Blog “Was gibt’s zu essen, Liebling?” erfahren willst, so informiere ich dich HIER ausführlich darüber.

Dinkelbrötchen mit Sauerteig

Dinkelbrötchen mit Sauerteig

Was gibt’s zu essen, Liebling?
Vorbereitungszeit 10 Min.
Am nächsten Tag 2 Stdn.
Gericht Brot und Brötchen
Land & Region Rheinland-Pfalz
Portionen 6 Stück

Equipment

  • Küchenmaschine mit Knethaken
  • Flache Metallschale mit Steinen / Schwadentool
  • Pizzaschieber

Zutaten
  

Sauerteigansatz

  • 54 Gramm Anstellgut vom Roggensauer (Sauerteigansatz)
  • 73 Gramm Roggenmehl Typ 1150
  • 73 Gramm handwarmes Wasser

Brötchenteig

  • 200 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 10 Gramm Frischhefe
  • 10 Gramm Salz
  • 100 Gramm Wasser
  • 20 Gramm Distelöl
  • 1 Tasse Wasser zum Schwaden

Anleitungen
 

Sauerteig ansetzen

  • Zutaten mischen und für 12 – 14 Stunden im warmen Zimmer gehen lassen

Brötchenteig zubereiten

  • 80 Gramm handwarmes Wasser in eine Schüssel geben und die Frischhefe darin auflösen
  • 200 Gramm Dinkelmehl zugeben
  • Distelöl zugeben
  • Sauerteig zugeben
  • Alles miteinander auf niedriger Stufe vermengen, sollte die Masse zu trocken sein, zurückbehaltenes Wasser zugießen
  • Salz zurieseln lassen und Teig kneten
  • Durch den hohen Dinkelanteil wird der Teig sehr weich. Er bekommt seine Bindung während dem Kneten. Deshalb nicht zu viel Wasser zugeben, der Teig wird im Laufe des Knetvorganges noch weicher
  • Schüssel mit dem Teig abdecken und an einem warmen Ort min. 30 gehen lassen.
    (Kenwood Cooking Chef Besitzer stellen das Heizelement auf 30° Grad)
  • Arbeitsfläche mehlen, den aufgegangen Teig darauf geben und in 6 Stücke teilen. Der Teig hat jetzt ungefähr ein Gewicht von 510 Gramm. Wer abwiegen möchte, macht 6 Stück a ungefähr 85 Gramm.
  • Die Teiglinge rund wirken und auf ein Backpapier setzen. Wer mag, ritzt jetzt Blumen in die Teiglinge.
  • Backofen auf 250° C vorheizen. Backblech mit vorheizen. Wer hat, kann auch einen Pizzastein vorheizen. Auf den Boden des Backofen eine Metallschale mit Steinen (Schwadentool) stellen und mit aufheizen.
  • Nach ca. 45 Gehzeit, Teiglinge samt Backpapier auf das vorgeheizte Backblech geben. Am besten geht das mit einem Pizzaschieber.
  • Wasser auf das Schwadentool gießen (Vorsicht Verbrennungsgefahr!!!!) und die Backofentür schließen.
  • 3 Minuten auf 250 Grad backen, dann die Temperatur auf 215 Grad senken und weitere 14 Minuten backen. Temperatur auf 230 Grad erhöhen und 3 Minuten fertig backen.
  • Brötchen entnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Notizen

Bitte beim Schwaden / Dampf erzeugen vorsichtig sein, damit du dich nicht verbrennst, wenn heißer Dampf aufsteigt. 
Der Dampf ist aber notwendig, damit die Brötchen schön aufgehen.
Bitte die Brötchen während des Backens im Auge behalten. Jeder Backofen backt anders, so dass die Backzeit unter Umständen variieren kann. 
Social Media

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Seite benutzt Cookies und Dienste von Google. Manche sind wichtig, damit die Seite läuft und das Nutzererlebnis für dich zu optimieren. Manche werden zu Statistikzwecken gebraucht oder für Werbung. Mit der Nutzung der Website akzeptierst du die Verwendung von Cookies, natürlich unter der Maßgabe der DSGVO.  Mehr erfahren