Grissini Rezept aus Dinkelmehl
Allgemein,  Backen,  herzhafte Kleinigkeiten

Grissini Rezept aus Dinkelmehl

Im Urlaub gab es abends oft vor dem 5-Gang-Menü Grissini zusammen mit einem Dip aus Kräuterbutter oder Tomatenfrischkäse. Das fand ich eigentlich sehr nett, man hatte ein bisschen was zum knabbern, solange man aufs richtige Essen wartete. Allerdings waren diese Knusperstangen eher ein bisschen fad. Gut, so richtig mächtigen Geschmack haben die Stängelchen sowieso nicht. “Das kannst du doch sicher besser” sagte der Liebste und so habe ich mich direkt zuhause daran gemacht und rumprobiert.

Das Rezept ist eigentlich sehr simple und das, was wohl den Stangen im Urlaub fehlte, war lediglich Salz. Aber wenn man öfter selbst Brot backt, dann weiß man irgendwann wie viel Salz in einen Teig muss, damit er nicht ganz komplett nach nichts schmeckt.

Ich habe wie üblich aus Dinkelmehl gebacken. Bei guten italienischen Feinkosthändler gibt es zwar gute Alternativen zu kaufen aber leider sind die doch meist aus Weizenmehl.

Grissini aus Dinkelmehl

Ich habe also einen Hefeteig zusammengerührt, der muss auch nicht lange gehen, geht also recht fix. Der Teig lässt sich auch gut ausrollen und mit dem Pizzaschneider in Streifen schneiden. Einzig den Teig dann auch, ohne dass er sich zieht, aufs Backblech zu bekommen, hat dann einiges an Mühe gekostet.

Wenn man nämlich versucht, die Streifen an den Enden zu nehmen, zieht er sich in die Länge. Ich habe den langen Faden dann einfach miteinander verzwurbelt, deshalb gibt es auch gedrehte Stängeli. Aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Grissini mit italienischem Schinken und Wein. Knusperstangen aus Dinkelmehl

Der Trick ist, dass man den Teig ausrollt, dann mit einem Pizzaschneider einzeln in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen sofort mit dem Teigschaber vom restlichen Teig wegrollen, weil er sonst sofort wieder anklebt. Den Streifen direkt auf eine Palette rollen oder mit dieser aufnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

Italienischer Geschenkkorb mit selbstgebackenen Grissini

Jetzt bleiben die Stangen entweder natur oder man bepinselt sie mit etwas warmem Wasser und streut dann Gewürze wie Basilikum, Thymian oder Rosmarin darauf. Ich mag sie auch mit etwas Paprika. Aber keine Angst, das ist gar nicht notwendig, denn mit genug Salz im Teig schmecken sie auch so.

Bei mir sind ein Teil der Knusperstangen übrigens in einen Geschenkkorb gewandert. Was da sonst noch so drin ist, findest du in meinem Kreativblog.

Zum Kreativblog und dem passenden Beitrag: https://www.pearlsharbor.de . Da bin ich übrigens mit meinem Körbchen und selbstgemachten Canutccini Teil des großen Rhein-Neckar-Blogger #Adventsvorglühen. Da gibt es jeden Tag eine neue Idee, ein neues Rezept oder ein DIY. Nicht verpassen!

Zum Event und all seinen Türchen:

Palette

Grissini Knusperstangen aus Dinkelmehl

Dinkel Grissini / Knusperstangen aus Dinkelmehl

Vorbereitungszeit 1 Std.
Gericht Brot und Brötchen
Land & Region Rheinland-Pfalz

Equipment

  • Küchenmaschine, Teigschaber, Backpalette

Zutaten
  

  • 520 Gramm Dinkelmehl 630
  • 50 Gramm Mehl für den Tisch
  • 275 Gramm handwarmes Wasser
  • 1 Pack Trockenhefe
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 10 Gramm Salz
  • Kräuter wie Basilikum, Thymian, Rosmarin
  • Gewürze wie edelsüßer Paprika oder Chillipulver

Anleitungen
 

  • handwarmes Wasser in eine Rührschüssel geben und Trockenhefe darin auflösen
  • Mehl und Olivenölhinzufügen und verrühren, Salz einstreuen und alles zusammen mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem festen Teig verkenten. (Der Teig löst sich vom Schüsselrand und auch ganz leicht vom Knethaken)
  • Teig zudecken und ca. 30 Minuten gehen lassen. Ich lass ihn in der Schüssel und leg ein Backpapier und dann ein sauberes Küchenhandtuch drüber
  • Backbrett bemehlen und Teig darauf ca. 1 cm hoch ausrollen. Nochmals mit Backpapier und Küchenhandtuch zudecken und 10 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • Teig mit einem Pizzaroller in 1 cm breite Streifen schneiden. Streifen sofort mit einem Teigschaber zur Seite rollen und mit einer Backpalette oder 2 Teigschabern auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Knusperstangen mit lauwarmem Wasser bepinseln und mit Kräutern oder Gewürzen bestreuen
  • Backblech für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben bis die Stangen eine leichte Farbe annehmen. (Bei mir sind sie auf der Rückseite farbiger als oben)
  • Die Menge reicht für 2 Bleche
Keyword Brötchen
Social Media

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Diese Seite benutzt Cookies und Dienste von Google. Manche sind wichtig, damit die Seite läuft und das Nutzererlebnis für dich zu optimieren. Manche werden zu Statistikzwecken gebraucht oder für Werbung. Mit der Nutzung der Website akzeptierst du die Verwendung von Cookies, natürlich unter der Maßgabe der DSGVO.  Mehr erfahren